Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Blutjungs & Der Schreihals

17. Februar 21:00 - 23:30


Art Pop zusammengemixt mit den verschiedensten Musikarten: Punkrock, Schlager, Country, New Wave, minimalistische NDW-Electronic und einiges mehr – das sind die Blutjungs aus Aschaffenburg.

Um diese Vielfalt mit einem Begriff zu umfassen, bezeichnet die Band ihre Musik als „Splatterpop“, was der Sache schon sehr nahe kommt. „Splatter“ sind hier vor allem die Texte, die im krassen Gegensatz zur Musik stehen und zwischen brutal, ekelig und gemein pendeln. Aus noch so abgründigen Geschichten winden sie dunkelschwarze Verbal-Kränze und basteln boshaft gereimte Stolperfallen. Doch das wichtigste ist, dass die vier sympathischen Katzenwerfer dabei trotzdem nicht geschmacklos klingen, ein Augenzwinkern, ein Schuss Satire und jede Menge Selbstironie sind allgegenwärtig.

Als Support kommt der Schreihals

Der Schreihals ist trotz seines stolzen Alters von 40 Jahren die unbestrittene Nachwuchshoffnung des Neuen Deutschen Liedermachings. Rotzfrech, respektlos und aufdringlich erschließt er sich eine nach der anderen Kleinkunstbühne und weiß dann auch, das anfangs skeptische Publikum von sich zu überzeugen.

Der gebürtige Bautzener, der mit seiner Punkrock-Combo „Die dicken Mädchen“ einst die Bühne mit heutigen Popgrößen wie z. B. „Silbermond“ teilte, kann zwar nicht wirklich singen, geschweige denn Gitarre spielen, aber genau das tut er trotzdem, und genau das ist seine Stärke. Was immer er sich traut, auf die Bühne zu bringen, man kann ihm einfach nicht wirklich böse sein …

Wenn man also die Gelegenheit nutzen möchte, Ihn einmal live und alleine – ohne seine Kumpane von den „dicken Mädchen“ – zu hören, der ist hier genau richtig.